"Mutige Entdecker"

Mein allererstes Tagebuch. Das habe ich entdeckt. Den Koffer mit meinen alten Kuscheltieren. Den habe ich auch entdeckt. Und eine Geschichte habe ich entdeckt. Eine Geschichte, aus der Zeit, als ich noch Entdecker werden wollte. Aber ich bin nicht Entdecker, sondern Geschichtenerzähler geworden, und muss euch unbedingt die Geschichte meiner großen Entdeckung erzählen.


Der Hase Günther will Entdecker und Erforscher werden, so wie ich früher. Er steigt in schwindelerregende Höhen und fährt mit dem Segelschiff auf große Fahrt. Natürlich ist er nicht allein. Seine Freunde begleiten ihn bei seinen Abenteuern. Hüpf der Frosch, Albert der Bär, der Manfred und: Gut, dass es die Puppe Mummi gibt. Doch keiner seiner Freunde nimmt seinen Wunsch, Entdecker zu werden, richtig ernst. "Es gibt nichts mehr zu entdecken." sagt Albert. "Doch, man muss nur üben." entgegnet Günther. Er verbringt eine Nacht ganz allein im Zelt und macht eine wundervolle Entdeckung. Er entdeckt, dass er wunderbare Freunde hat.


Puppenspieler Jürgen Wicht erzählt mit einer sehr großen Leiter, seinen alten Kuscheltieren und viel Phantasie die Geschichte einer Entdeckung.
Eine Geschichte über Angst und Freundschaft für Kinder ab 5 Jahren.

(Die Bilder zum Vergrößern anklicken)